Kanuverleih & Kanutouren


In Weilburg an der Lahn

Service Telefon: 06471 490154





Checkliste für eine angenehme Kanutour


  • Anziehsachen zum Wechseln
  • Sitzkissen für die Boote
  • Badetuch, ggf. Badebekleidung
  • Genügend Flüssigkeit
  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor
  • Regenschutzbekleidung bei schwierigen Witterungsbedingungen
  • festes Schuhwerk, bei heißem Wetter Sandalen

Die goldenen Regeln zum Paddeln auf der Lahn


  • Benutzen Sie zum Ein- und Aussteigen sowie zum Rasten nur die ausgewiesenen Stellen.
  • Wild zu zelten oder zu grillen und auf den Schleuseninseln zu übernachten ist verboten, nutzen Sie die Camping-, Zelt- und Grillplätze ( bitte anmelden).
  • Müll gehört nicht in die Natur, sondern in den Mülleimer.
  • Das Überfahren der Wehre ist untersagt.
  • Beachten Sie unbedingt die Schifffahrtszeichen.
  • Für den Alkoholgenuss gelten auf der Bundeswasserstraße gleiche Regeln wie im Straßenverkehr.
  • Vermeiden Sie Lärm und bleiben Sie als Gruppe zusammen.
  • Fahren Sie rechts, weichen Sie Ruderern, Motorbooten und Fahrgastschiffen aus.
  • Fahrgastschiffe und größere Motorboote haben Vorfahrt an den Schleusen.
  • Die Schleusen ab Limburg sind nicht selbst zu bedienen, achten Sie auf das richtige Verhalten.
  • Nehmen Sie Rücksicht auf Angler mit ihren Angelschnüren, Schwimmer und andere Lahnbenutzer.
  • Seien Sie Vorbild in Ihrem Verhalten und tragen Sie immer eine Schwimmweste.

 
 

kanutour checkliste

Einige Tipps für Anfänger


  • Wählen Sie sportliche nicht zu neue Kleidung. Ganz ohne Wasserspritzer geht es nicht.
  • Denken Sie an Sonnenschutz u. ggf. Regenbekleidung.
  • Beim Einsteigen möglichst mit dem Fuß genau in die Mitte des Bootes treten, am Boot festhalten und schnell hinsetzen. Die schwerste Person sitzt hinten, Kinder in der Mitte.
  • Wichtig beim Flußwandern: Bei jedem Schlag muß das Paddel leicht gedreht werden. Im Zweierkanu richtet sich der Hintermann nach dem Vordermann.
  • Lenken mit dem Paddel: Soll das Boot nach rechts fahren, dann nach links paddeln und umgekehrt.
  • Anlegen: Das Boot wird gegen den Strom an das Ufer gelenkt. Das Anlegen ist nur an den öffentlichen Ein- und Ausstiegsstellen gestattet.
  • Bis Limburg gibt es keine Schleusenwärter. Selbstbedienungsanleitung zur Bedienung finden Sie an jeder Schleuse.
  • Wehre dürfen mit Wanderkanus nicht überfahren werden!!!
  • Nach dem Schleusen die Schleusenkammern wieder volllaufen lassen!